Befestigung begehbarer Bilder : Befestigung begehbare Glasbilder

TEL: 02251-1480-0

Befestigung begehbare Glasbilder

Beschreibung

Die begehbaren Glasbilder bestehen aus 15 mm dickem Sicherheitsglas (ESG), das von der Unterseite sehr tief und plastisch veredelt ist. Darunter befindet sich ein 6 mm dicker Spiegel, der ebenfalls dekoriert ist und dem Design eine Tiefenwirkung verleiht.

Es handelt sich nicht um ein begehbares, absturzsicheres Glas, das für begehbare Böden ausgerichtet ist. Das Glas für die begehbaren Glasbilder ist so konzipiert, dass es in einer für das Glasbild vorgesehenen Vertiefung im Estrich gebettet wird. Im unwahrscheinlichen Falle von Glasbruch würde man dann nur die 3 cm Vertiefung vorfinden.

Rutschhemmung:
Glas ist ein sehr glatter Werkstoff und insbesondere mit nassen Schuhen oder Füßen auch anfällig zum Rutschen. Wenn sich die Stelle, in der das begehbare Glasbild gelegt werden soll, dort befindet, wo viel Durchgangsverkehr ist und/oder mit feuchten oder nassen Schuhen/Füßen betreten wird, empfehlen wir das Anbringen einer zusätzlichen Scheibe mit Rutschhemmung.

Einfache Montage der begehbaren Glasbilder

  1. Bauseitige Stromleitung 220 V für den Anschluß an das gelieferte Vorschaltgerät
  2. Bauseitige Bodenvertiefung (für Glasbilder der Größe 800 x 800 mm)
    Breite ca. 970 mm
    Länge ca. 970 mm
    Tiefe ca. 50 mm
  3. Glasbild in die mitgelieferte Rahmenkonstruktion legen
  4. Rahmenkonstruktion verschrauben
  5. Fertige Einheit in die Vertiefung hineinlegen
  6. Umlaufend versiegeln
  7. Stromzufuhr anschließen

Für detailierte Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.